Geförderte Wissenschaftliche Projekte

Universität zu Köln, Geographisches Institut

 

# Einflussfaktoren auf und gesellschaftliche Auswirkungen von Meeresspiegelanstieg und Überschwemmungen im Ayeyarwady-Delta (Myanmar)

Vor dem Hintergrund der hohen Besiedlungsdichte und wirtschaftlichen Bedeutung flacher Küstenbereiche und Deltagebiete, erhöht der beschleunigte Meeresspiegelanstieg für diese Regionen die Gefahr, von Überflutungen betroffen zu werden. Das Projekt fokussiert sich auf das Ayeyarwady-Delta in Myanmar, für das bislang eine umfassende Einschätzung zu den Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs mit Hinblick auf die Überflutungsgefährdung fehlt. Dafür sind unter anderem qualitativ hochwertige Geländemodelle mit Bezug zum lokalen Meeresspiegel erforderlich. Die topographischen Karten aus dem Bestand der Staatsbibliothek zu Berlin und deren kostenfreie digitale Bereitstellung durch den FID Karten dienen daher als Basis zur Erstellung eines digitalen Geländemodells, das nicht nur eine realistische Abschätzung der überflutungsanfälligen Deltagebiete zulässt, sondern auch eine Grundlage für Handlungsdirektiven im Umgang mit der zunehmenden Vulnerabilität bildet.

https://geographie.uni-koeln.de/forschung/arbeitsgruppen/geomorphologie-und-geochronologie/team/brill-dominik-dr/forschungsprojekte/ayeyarwady-delta-myanmar

https://geographie.uni-koeln.de/forschung/arbeitsgruppen/geomorphologie-und-geochronologie/lumineszenzlabor-cll/forschung/aktuelle-forschungsprojekte

 


Universität zu Köln, Geographisches Institut // Kontakt: Katharina Seeger, k.seeger@uni-koeln.de