Projekt FID Karten

Der Fachinformationsdienst Kartographie und Geobasisdaten (FID Karten) ist eine Weiterentwicklung der Sondersammelgebiete Topographische Karten und Kartographisches Schrifttum der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Seine Aufgabe besteht in der Bereitstellung von Spezialliteratur und forschungsrelevanten Informationen sowie fachspezifischen Dienstleistungen für die qualifizierte Forschung.

Fachinformationsdienste pflegen eine enge Verbindung zu ihrer Fachcommunity, die damit auch Einfluss auf die weitere Entwicklung der Beratungs- und Serviceangebote nimmt. Im FID Karten wird dieser Prozess durch einen wissenschaftlichen Beirat unterstützt, in dem Expert*innen mit unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkten ihre Bereitschaft zur Unterstützung erklärt haben.

Die Kartenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin begann 2016 innerhalb des Förderprogramms der DFG mit dem Aufbau des FID Karten. Nachdem 2018 die erste Phase abgeschlossen wurde, überzeugte der Fortsetzungsantrag die Gutachter*innen der Deutschen Forschungsgemeinschaft von der fachlichen Relevanz für Kartographie und Geoinformation. Wir freuen uns über drei weitere Jahre Förderung des FID Karten, die Anerkennung unserer Arbeit und Ideen sowie die Möglichkeit, die Services für unsere Fachcommunity kontinuierlich auszubauen.

Im Zeitraum 2018/2019 hat der FID wissenschaftliche Projekte in verschiedenen universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen unterstützt.

   

Unterstützte Projekte / Wissenschaftliche Einrichtungen

 

Weiterführende Literatur

  • Crom, Wolfgang: Fortsetzung des Fachinformationsdienstes Kartographie und Geobasisdaten. In: Kartographische Nachrichten, 2/2019. - S. 156-159 [Volltext]
  • Rieckert, Anja und Wolfgang Crom: Nutzung von Geodaten im Forschungsbereich. In: Kartographische Nachrichten, 4/2018. - S. 208-210 [Volltext]
  • Crom, Wolfgang: Der Fachinformationsdienst Kartographie und Geobasisdaten. In: Kartographische Nachrichten, 2/2016. - S. 89-92 [Volltext]